Blog

12 Rauhnächte, die magische Zeit zwischen den Jahren

Rauhnächte, Räuchern, uralte, Tradition, Jahrtausenden, Jahren, Kulturen, Menschen, Reinigung, Heilung, Segnung, spirituell, Verbindung, Atmosphäre, Anspannung, Stress, Klärung, Aura, Beruhigung, Stärkung, Schutz, Abgrenzung, riecht, herrlich, Entspannung, Ruhe, Natur, Zuhause, Leben, Reinheit, Frische und Ordnung, Geist, Körper, Seele, Gleichgewicht, Alte, verbrauchte, negative, Energien, Jahres, ausräuchern, Liebevolle, friedliche, Energien neue Jahr

Die 12 magischen Rauhnächte

Die perfekte Zeit um deine Ziele und Absichten für das kommende Jahr zu klären, zu reflektieren, zu integrieren, zu transformieren und zu manifestieren.

Die Rauhnächte, die 12 heiligen Nächte zwischen Weihnachten bzw. Wintersonnenwende & dem Dreikönigstag, gelten seit jeher als heilige Zeit. Die Zahl 12 nimmt in der Zahlenmythologie einen besonderen Stellenwert ein. Von den 12 Monaten, 12 Tierkreiszeichen, 12 Aposteln, den 12 Himmelstoren oder den 12 Engeln, auf die sich die christliche Glaubenslehre bezieht, über die Erwähnung
im antiken Griechenland, wo 12 Götter angebetet wurden.

Im alten Testament ist 12 die Zahl der Söhne Jakobs und damit der Stämme Israels. 12 Sterne zieren die Strahlenkrone der Muttergottes. 12 ist die große kosmische Zahl in China genauso wie in Babylon. In der Numerologie steht die Zahl 12 für karmische Aufgaben und verkörpert die Hingabe und das Dienen.

Aus spiritueller Sicht ist die 12 die Zahl der Expansion und des Wachstums und symbolisiert das Gleichgewicht, Geben & Nehmen in Einklang bringen.

Nimm dir Zeit für:

  • Ruhe & Erholung
  • Einkehr und Rückzug
  • Introspektion & Selbstreflektion
  • Versöhnung & Heilung
  • Retrospektive & Dankbarkeit
  • Akzeptanz & Loslassen
  • Intuition & Ausrichtung
  • Visionen & Intentionen
  • Erneuerung & Wandel
  • Dich
  • deine Partnerschaft
  • Familie & Ahnen

Die Rauhnächte und Rauhtage

Es ist eine Zeit der Stille, der inneren Einkehr, der Rückschau auf das alte Jahr und der Vorschau auf das kommende Jahr. Diese Zeit ist hervorragend geeignet, einen Blick in die Zukunft zu werfen, Prognosen zu stellen, sich neu auszurichten, zu visualisieren und zu
manifestieren. Der Schleier zur spirituellen Welt wird hauchdünn sein und ermöglicht uns somit leichter mit der geistigen Welt in Kontakt zu treten.

Durch einen bewussten Umgang mit den Rauhnächten hast Du die Möglichkeit, aktiv das kommende Jahr zu beeinflussen und positiv mitzugestalten. Nutze die Impulse der jeweiligen Rauhnacht auch im kommenden Jahr, wiederhole und trainiere regelmäßig
deinen Geist und Körper.

Die zwölf Rauhtage & Rauhnächte stehen symbolisch und stellvertretend für die zwölf Monate im neuen Jahr 2023.

Sie sagen jeweils die Ereignisse im zugeordneten Monat vorher, deshalb werden sie auch „Losnächte“ (Losen =vorhersagen) genannt. Sie beginnen in der Nacht um 00:00 Uhr vom 24. auf 25. Dezember & enden in der Nacht um 00:00 vom 5. Januar auf den 6. Januar.
In anderen Überlieferungen beginnen die Rauhnächte bereits am Tag der Wintersonnenwende, also am 21. Dezember.

Nutze die erhöhten Energien, um dich

  • versöhnlich aus dem alten Jahr zu verabschieden
  • von nicht mehr Dienlichem zu lösen
  • auf das kommende Jahr vorzubereiten
  • transformieren & zu manifestieren

Ritual – 13 Absichten

Was Du brauchst:

  • 13 kleine Zettelchen
  • einen Stift
  • eine schöne Schüssel, ein Säckchen, ein Glas o. ein anderes Behältnis
  • Kerze, Feuerzeug, Feuerschale
  • Räucherwerk: Weißer Salbei, Palo Santo, Weihrauch
  • Einen persönlichen Kraftort
  • Einen ruhigen & entspannten Geist
  • Ein offenes & aktiviertes Herz
  • Eine positive Einstellung

Für die Klärung Deiner Zielsetzungen solltest Du dir auf jeden Fall Zeit nehmen. Suche einen Ort auf, der dich dabei unterstützt deinen Geist zu beruhigen und zu klären. Das kann für jeden Menschen ein anderer Platz sein, je nach persönlichen Anlagen, Vorlieben und Bedürfnissen.

Wünsche lassen sich übrigens dadurch verstärken, dass wir einfach so tun, als hätten wir schon das, was wir uns wünschen. Beginne also, dich gesund zu fühlen. Verhalte dich, als wärst du gesund.

Wunsch-Regeln

Glaube fest an die Erfüllung deines Wunsche!
Formuliere kurz & präzise!
Schreibe in der Gegenwart, als wäre der Wunsch schon erfüllt!
Wünsche nicht für einen anderen Menschen!

Nun überlegst du dir 13 Absichten für das kommende Jahr.

Frage dich dabei:

  • Was wünsche ich mir?
  • Was soll passieren?
  • Was macht mich glücklich und zufrieden?

Formuliere deine Absichten als stets aktiv, positiv, als Ich-Botschaft & als sei es bereits eingetreten.

Jede der 13 Absichten wird auf jeweils einen Zettel notiert und der Zettel anschließend gefaltet. Wichtig ist das die Schrift innen liegt und du später beim Ziehen nicht erkennen kannst, was auf dem Zettel geschrieben steht. Zuletzt werden alle 13 Zettel in einem Gefäß deiner Wahl verstaut.

In jeder der kommenden Rauhnächte wirst Du nun einen Zettel blind ziehen, wobei der Zettel gefaltet bleibt und du ihn in dieser Form verbrennen wirst.

 

Räucherwerk

Weißer Salbei
Einem Kraut wohnt eine besondere Mystik inne: dem Salbei, insbesondere dem weißen Salbei. „White Sage“, wie er auch genannt
wird gilt als das Räuchermittel schlechthin. Weißer Salbei steht für intensive Reinigung und Schutz und ist spirituell noch
kräftiger als mediterraner Salbei.

Er gilt als eine der stärksten Pflanzen zum Reinigen und Segnen von Räumen, Lebewesen und Gegenständen.

Palo Santo
Palo Santo bedeutet auf Deutsch so viel wie heiliges Holz. Die bei uns bekannten Palo-Santo-Sticks stammen vom gleichnamigen Baum. Das Verbrennen der kleinen Holzstäbchen geht auf eine jahrhundertealte Tradition indigener Völker in Mittel und Südamerika zurück. Der Rauch soll wohltuende Eigenschaften für Körper, Geist und Seele besitzen. Ihm wird nachgesagt, dass er die Fähigkeit besitzt, Räume spirituell zu reinigen und für Wohlbefinden und Entspannung zu sorgen.

Palo Santo soll negative Energien in positive umwandeln. Man sagt dem Holz wohltuende, heilende und schützende Eigenschaften nach.

Weihrauch
Der Weihrauch enthält Wirkstoffe, die angstreduzierend, stimmungsaufhellend, entspannend und kraftspendend auf das Nervensystem wirken. Er beruhigt den Geist, hilft sich zu konzentrieren und fördert die geistige Aufnahmebereitschaft.
Der Rauch desinfiziert die Raumluft und hilft zwischenmenschliche Spannungen abzubauen. Weihrauchduft wirkt spirituell erweiternd und erhebend. Er verbindet unseren Geist mit der Seele und sorgt so für innere Ausgeglichenheit und Ruhe. Des weiteren hat er eine segnende Wirkung.

Weihrauch schafft eine helle, lichte allgemein verbindende Atmosphäre.

Entdecke unsere Räuchermischungen mit Kräuter, Hölzer und Harze 

Räuchermischungen & Zubehör

Inhalt

Danke für deine spirituelle Unterstützung

Instagram: lightworkermessages

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: