Blog

Was ist ein Endocannabinoid-System?

Rezeptoren Endocannabinoid-System

Das Endocannabinoid-System (ECS)

ist ein Bestandteil des menschliches Nervensystem oder Kommunikationssystem in unserem Körper mit Rezeptoren die verschiedene Gesundheitszustände und grundlegende Funktionen regulieren wie:

  • Appetit
  • Erinnerung
  • Entzündungen
  • Immunfunktionen
  • Schmerzen
  • Reproduktion
  • Schlaf
  • Stimmung
  • Stoffwechsel
  • Verdauung

Es ist drauf ausgerichtet unseren Körper in einem gesunden Gleichgewicht zu halten und wurde im Jahr 1992 entdeckt.

Endoges Cannabinoid-System

Der Begriff ,, endogen,, beschreibt Prozesse, die im Körper stattfinden und nicht auf äußere Einflüsse zurückgehen. Die Wirkstoffe der Cannabispflanze, die Cannabinoide, haben zur Entdeckung dieses System geführt. Unser Körper verfügt über mehrere Rezeptoren, die mit CBD reagieren, die bekanntesten sind die CB1 (Gehirn) und CB2 (Immunsystem). CB1 helfen bei der Gedächnisverarbeitung und der Schmerzregulation, CB2 Rezeptoren wirken auf unser Immunsystem. Durch diese Rezeptoren können Cannabinoide ihre Wirkung super in unserem Organismus entfalten und positive Effekte auslösen. Unser Körper produziert selbst geringe Mengen an Cannabinoiden diese binden sich an den Rezeptoren und werden so aktiviert.

Wird unser Endocannabinoid-System schwächer ?

Ja sehr oft wird unser Endocannabinoid-System durch Stress oder Krankheiten schwächer und unsere Schwachstellen im Körper werden spürbar. Ein Endocannabinoid-System ist nicht nur im menschlichen Körper vorhanden auch bei Säugetieren, Vögel, Reptilien, Fische und auch in Muscheln.

Einnahme CBD Öle

Pflanzliche Cannabinoide können unser System unterstützen, sich wieder neu aufzubauen und zu stärken. 

Quelle 08.2022: Endocannabinoid-System – Wikipedia

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: